Archiv | September 2012

Schicke Stelzen

Ich war in letzter Zeit eher demotiviert weiterzumachen, es lief irgendwie schleppend. Die Beine habe ich immer weiter verschlimmbessert, bis ich sie mit Aceton behandeln musste um noch einmal neu anfangen zu können. Am Wochenende kam dann ein Kumpel und hat mich unterstützt. Dank seiner Anleitung sind die Beine so geworden, dass ich zufrieden bin. Auch in Sachen Technik hab ich was dazugelernt. Ich bin vieeel zu ungeduldig und will manchmal einfach nur „schnell, schnell“ machen. Das muss ich mir abgewöhnen!

Als nächstes kommen die Federn, und ja, ich will die aufkleben und nicht formen. Nach Materialsichtung bin ich allerdings zur Erkenntnis gekommen, dass Hahnenfedern eine schlechte Wahl waren. Ganz schön gebogene Federn haben die lieben Viecherl! Ich möchte aber darauf achten, sie möglichst realistisch anzuordnen und das ganze nicht zu einer Plüschfederschlacht ausarten zu lassen.

Eine andere kleine neue Leidenschaft von mir. Die Ü-Eier für Mädchen, hihi.

Erst wollte ich nur die böse Fee und eventuell den Mann. Jetzt habe ich alle Feen ausser diesen beiden! Grrr, ich geb nicht auf. Was sagt es eigentlich über mich aus, dass ich in letzter Zeit die Sachen toll finde die von Feministinnen zerrissen werden?
Die Figürchen will ich übrigens auch noch optimieren!
Ich hab mir die Serie zu den Winx Feen angeguckt und was mir aufgefallen ist: Alle Leute in Grufti-Klamotten sind abgrundtief böse! Auch wenn sie zunächst harmlos erscheinen. Gerade die „Fairy Hunters“ sehen aus wie aus dem XtraX Katalog gepellt. 😀
Möchte jemand tauschen? Ich brauche Icy und Sky und habe alle Feen bis auf Bloom doppelt.
Was anderes Interessantes hab ich auch noch in den Eiern gefunden, Haustiere zum Bemalen für zukünftige MH Projekte:

Blöderweise wird es immer früher dunkel, malen kann ich einfach nur bei Sonnenlicht. Federn kleben geht aber. 😎

Advertisements

Ein kurzer Zwischenstand

Ganz zufrieden bin ich nicht, besonders die Füße sind definitiv noch nicht fertig! Ich sollte aufhören abends zu malen, im Halbdunkeln sieht das irgendwie toller aus. Aber ansonsten macht sie sich langsam!

Das passiert übrigens wenn man bei Nieselregen die Farbe aufsprüht.

Überraschung, neuer Zuwachs. :mrgreen: Für diese Jungs ist auch schon etwas geplant.
Ich wusste ja, das ich irgendwo Aquarellbuntstifte habe, aber ich meinte eigentlich andere… diesen nagelneuen Kasten habe ich in meiner Kiste mit Versandmaterial gefunden. 😯
Der Kasten, den ich noch vermisse hat 100 Stifte drin, mit 12 kann ich allerdings auch anfangen!

Liebes Schicksal, auch wenn ich manchmal denke du willst mir nur böses, vielen Dank für diese Aufmerksamkeit.

Das Baby wird getauft

Pff, wieso sich eigentlich anstrengen einen Namen zu überlegen wenn es dutzende Baby-Namen-Seiten im Netz gibt. Und zwar mit Namen die so triefend kitschig sind, dass man sie keinem Menschen zumuten sollte.

Danke für alle die gestimmt haben. Mit einer enormen Teilname von 3 Stimmen hat der Name Echo mit einer Mehrheit von 3 Stimmen gewonnen. Ich entscheide mich trotzdem dagegen. Ihr neuer Name sei… Ravyn Heavens

Klasse, oder? Mit dem Namen passt sie gut in die Monster High, wenn sie sich irgendwann nach dem Abschluss mit Stangen-Tanz beschäftigen möchte, kann sie den beibehalten. Obwohl das ohne Hände wohl nicht so einfach gehen dürfte, hmmm.

Ravyn ist soweit grundiert, ich mache heute oder morgen Bilder.

Langsam wird es Zeit für einen Namen

Es ging ein bisschen weiter mit meiner Harpyien Dame. Die Flügel habe ich komplett neu gemacht, das Fimo war einfach zu wuchtig. Auch lustig: Als ich neulich wieder im Bastelladen war um nach Liquid Fimo zu gucken (gabs nicht), habe ich neben dem Fimo Air, welches ich gekauft habe, noch ein Fimo Air Light gesehen. Dieselbe Packungsgröße, aber halb so schwer. Das wäre viel schlauer gewesen!
Ich tröste mich damit, das es dann womöglich nicht so stabil ist wie das andere.

Füße

Etwas nachbearbeitet. Ich hab das noch nie gemacht, ich bin nicht ganz zufrieden aber meine fehlende Fertigkeit hindert mich daran es weiter zu verbessern.

Die neuen Drahtflügel. Die Fimo Flügel sahen auch mehr wie Chicken Wings aus.

Erst habe ich mit Pappe die Flügelfläche definiert, dann die Umrisse auf einen alten Schnellhefter übertragen. Der Versuch diese mit Sekundenkleber an den Draht zu kleben scheiterte, darum hab ich Tesa genommen. Was würde ich nur ohne Tesa machen! Ich hoffe das gibt später bei der Grundierung keine Probleme.

Die Ellenbogen habe ich mit Sekundenkleber gefüllt. Auch wenn der Draht nicht so gut damit klebt, gibt er hoffentlich etwas Halt.

Federn habe ich auch schon besorgt. Die Farben sind ein bisschen verfälscht. Es ist so schwer graue Federn zu finden! So exotische wie vom Graureiher wollte ich aber auch nicht bestellen. Die rechten sind grau-braune „Dekofedern“ und die linken gemischte Hahnenfedern. Muss reichen.

Ich will ihr jetzt auch endlich einen Namen geben, damit ich sie nicht immer Harpyie oder Püppi nennen muss. Hier ein paar Ideen:

  • Harpiette: Die Original Monster haben ja oft Wortspiele die auf ihre Herkunft hindeuten. Entweder bin ich in der Hinsicht total unkreativ oder es gibt für Harpyien nicht so viele Möglichkeiten.
  • Hedwig Harpy: Eine Anspielung an die Harry Potter-Eule.
  • Echo: Da man sich Harpyien meist im Gebirge oder an Klippen vorstellt, wo es eventuell Echo gibt, dachte ich das könnte passen. Soll übrigens englisch ausgesprochen werden.
  • Eve: Eine simple Andeutung darauf, dass sie meine erste Puppe ist.

Ehrlich gesagt schwanke ich zwischen den letzten beiden.. aber Hedwig macht mich auch irgendwie an.
In der Mythologie gab es vier Harpyien mit den Namen Aello, Ocypetes, Keleino und Podarge. Diese sind allerdings nicht so puppengeeignet finde ich.


Ich fände ein paar Meinungen interessant, keine Sorge, ich werd nicht um jeden Namen so einen Wind machen. 😀